johannesklinik@bawimed.de
Fragen? Dann rufen Sie uns bitte an07081 / 931-400

Verantwortung übernehmen in einem der besonders wichtigen gesellschaftlichen Bereiche

Wer Freude daran hat, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen, ist in der Pflege genau richtig. Im Team – und dabei doch selbständig – bewegen Pflegende jeden Tag etwas. So gestalten sie die Gesellschaft aktiv mit und machen den kleinen Unterschied.

Die Eckpfeiler der MHT Ausbildungsinitiative:

– Der Mangel an Pflegefachkräften wird immer dramatischer. Und diese Situation wird sich künftig eher verschärfen. Also müssen wir verstärkt selbst ausbilden und alles dafür tun, dass sich unsere Auszubildenden mehr und mehr mit unserem Unternehmen identifizieren und uns dann nach ihrer Ausbildung auch erhalten bleiben.

– Pflegefachkräfte werden aufgrund der stetig zunehmenden Zahl älterer Menschen immer mehr gebraucht. Wer sich für eine Ausbildung im Pflegeberuf entscheidet, wählt einen Beruf mit Zukunft und guten Aufstiegs- und Karrierechancen.

– Wir begleiten unser Azubis auch nach Ihrer Ausbildung. Wir bieten und fördern Fort- und Weiterbildung ebenso wie berufliche Qualifikation. Jeder hat es selbst in der Hand, seine berufliche Karriere weiter voranzubringen – mit unserer Unterstützung. Auch künftig werden Führungskräfte in der Pflege gebraucht.

– Die Ausbildung durch unsere Praxisanleiter mit dem zu begleiten, was für einen Ausbildungsbetrieb Pflicht ist, halten wir für selbstverständlich. Wir wollen undwerden darüber hinaus aber noch mehr bieten, z.B. gemeinsame Studientagemit anerkannte Referenten zu besonders interessanten Fachthemen,vertiefende Lernangebote gerade auch im Wundmanagement oderder Natur¬heilkunde, vergütete Freizeit für Prüfungs¬vorbereitungen, kostenfreie Lernmaterialien oder auch einmal jährlich einenTeam-Event – gemeinsam lernen und feiern.

– Wir bauen auf engagierte und kompetente Mitarbeitende, die denMenschen, die sich unseren Einrichtungen anvertrauen, in Würde, mit Wertschät¬zung und mit viel Herz begegnen.

MHT Ausbildungsinitiative

Wer Freude daran hat, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen, ist in der Pflege genau richtig. Im Team – und dabei doch selbständig – bewegen Pflegende jeden Tag etwas. So gestalten sie die Gesellschaft aktiv mit und machen den kleinen Unterschied. notabene sprach mit Monika Werner, der Verantwortlichen für die neue Ausbildungsinitiative bei der MHT.

Das Interview mit Monika Werner zur neuen Ausbildungsinitiative

Was hat die MHT zur neuen Ausbildungsinitiative veranlasst?

Monika Werner: „Der Mangel an Pflegefachkräften wird immer dramatischer. Und diese Situation wird sich künftig eher verschärfen. Also müssen wir verstärkt selbst ausbilden und alles dafür tun, dass sich unsere Auszubildenden mehr und mehr mit unserem Unternehmen identifizieren und uns dann nach ihrer Ausbildung auch erhalten bleiben.“

Was kann einen bewegen, einen Pflegeberuf zu ergreifen?

Monika Werner: „Pflegefachkräfte werden aufgrund der stetig zunehmenden Zahl älterer Menschen immer mehr gebraucht. Wer sich für eine Ausbildung im Pflegeberuf entscheidet, wählt einen Beruf mit Zukunft und guten Aufstiegs- und Karrierechancen.“

Was verstehen Sie unter Karrierechancen?

Monika Werner: „Wir begleiten unser Azubis auch nach Ihrer Ausbildung.Wir bieten und fördern Fort- und Weiterbildung ebenso wie berufliche Qualifikation. Jeder hat es selbst in der Hand, seine berufliche Karriere weiter voranzubringen – mit unserer Unterstützung. Auch künftig werden Führungskräfte in der Pflege gebraucht.“

Was spricht gerade für die MHT als Ausbildungsbetrieb?

Monika Werner: „Die Ausbildung durch unsere Praxisanleiter mit dem zu begleiten, was für einen Ausbildungsbetrieb Pflicht ist, halten wir für selbstverständlich. Wir wollen undwerden darüber hinaus aber noch mehr bieten, z.B. gemeinsame Studientagemit anerkannte Referenten zu besonders interessanten Fachthemen,vertiefende Lernangebote gerade auch im Wundmanagement oderder Natur¬heilkunde, vergütete Freizeit für Prüfungs¬vorbereitungen, kostenfreie Lernmaterialien oder auch einmal jährlich einenTeam-Event– gemeinsam lernen und feiern.“

Was erhoffen Sie sich von diesem Angebot?

Monika Werner: „Wir bauen auf engagierte und kompetente Mitarbeitende, die denMenschen, die sich unseren Einrichtungen anvertrauen, in Würde, mit Wertschät¬zung und mit viel Herz begegnen.“