johannesklinik@bawimed.de
Fragen? Dann rufen Sie uns bitte an07081 / 931-400

Wir sind für Sie da

Aufnahmevoraussetzungen für die Johannesklinik sind Rehabilitationsbedürftigkeit, Rehabilitationsfähigkeit, vorhandene Motivation des Rehabilitanden und zu erwartender Rehabilitationserfolg. Die Aufnahme erfolgt in der Regel im Anschluss an einen vorhergehenden, stationären Krankenhausaufenthalt, ist aber auch aus dem häuslichen Bereich oder einer stationären Pflegeeinrichtung möglich.

Behandelt werden multimorbide ältere Menschen bei folgenden Erkrankungen:

  • Frakturen der großen Gelenke
  • operativer Gelenkersatz
  • Frakturen aller Art
  • Schlaganfälle und deren Folgen
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Diabetes mellitus mit Folgeerscheinungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Chronische Lungenkrankheiten
  • Osteoporose
  • verzögerte Erholung nach schweren Erkrankungen bzw. Operationen
  • Immobilität nach schweren Erkrankungen
  • Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen
  • Parkinsonsyndrom
  • Amputationen und Gefäßoperationen

Die Kosten werden nach Beantragung und Bewilligung durch die Krankenkasse getragen. Es besteht auch die Möglichkeit, als Selbstzahler in der Johannesklinik behandelt zu werden. Angehörige können als Begleitpersonen mit aufgenommen werden. Für individuelle Fragen und Beratungen steht Ihnen unser kompetentes, engagiertes und multidisziplinäres Team gerne zur Verfügung – bestehend aus Ärzten, Pflegemitarbeitern, Therapeuten und Sozialdienst.

Die Johannesklinik Bad Wildbad ist seit April 2012 zertifiziert (Qualitätssiegel Geriatrie – herausgegeben vom Bundesverband Geriatrie) und ist Mitglied in der Baden- Württembergischen Krankenhausgesellschaft e.V. (BWKG), im Bundesverband Geriatrie (BVG) und in der Landesarbeitsgemeinschaft Geriatrie Baden- Württemberg (LAG).

Philosophie

Unsere Philosophie ist es, die Individualität, Unabhängigkeit und Eigenständigkeit unserer Rehabilitanden in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen.

Offenheit, Transparenz und Vertrauen spielen in unserer Arbeit miteinander und füreinander eine wichtige Rolle. Unsere Philosophie kann nur durch das Denken und Handeln all der Menschen leben, die mit uns gemeinsam tätig sind. Deren Charakter, Einsatzbereitschaft und fachliche Kompetenz sind die Eckpfeiler für den Erfolg unserer gemeinsamen Arbeit – für das Wohlbefinden und Glück der Menschen, für die wir alle gemeinsam als Team verantwortlich tätig sind.

Jeder einzelne aus diesem Team, egal an welcher Stelle er oder sie arbeitet, bildet für diesen Erfolg und für die Umsetzung unserer Philosophie ein unverzichtbares Glied einer Kette.

Teilhabe

Seit über 15 Jahren ist die Johannesklinik Bad Wildbad im Nordschwarzwald ein verlässlicher Partner für ältere Menschen, die nach einer plötzlichen Veränderung ihrer Lebenssituation durch Unfall oder Krankheit wieder ein eigenständiges Leben in ihrer gewohnten, häuslichen Umgebung führen wollen.

Die Rehabilitationsziele werden gemeinsam von Rehabilitand und therapeutischem Team festgelegt, um eine größere Selbständigkeit und die weitere Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu erreichen.

Auch für die Zeit nach dem Aufenthalt in unserer Klinik geben wir Rehabilitanden und Angehörigen die erforderlichen Hilfen bei:

  • Hilfsmittelversorgung
  • Organisation erforderlicher ambulanter Hilfen
  • Antragsstellungen
  • erforderliche, professioneller Weiterversorgung

Durch das Mitgeben aller erforderlichen Dokumente am Entlassungstag ist eine kontinuierliche, lückenlose Weitergabe von Informationen gewährleistet:

  • Arztbericht und Medikamentenplan
  • Pflegeüberleitungsbogen (bei Bedarf)
  • Wunddokumentation (bei Bedarf)
  • Therapeutische Abschlussberichte (bei Bedarf)

In der Johannesklinik besteht natürlich auch die Möglichkeit Friseur, Fußpflege, Wäschedienst, Bibliothek und Seelsorge in Anspruch zu nehmen.

Würde

Die Johannesklinik besitzt eine familiäre Atmosphäre, die, geprägt von der Achtsamkeit im Umgang miteinander, ein Wohlfühlen erleichtert. Wir freuen uns über jede Anregung oder Kritik, um unsere Leistungen ständig verbessern zu können.

Umsicht und Fürsorge sind wesentliche Elemente unserer Arbeit, in die gerne auch Ihre Angehörigen aktiv mit eingebunden werden.

Dass Sie dabei liebevolle, professionelle Behandlung und Zuwendung erfahren, die sich an Ihren persönlichen Bedürfnissen und Notwendigkeiten orientiert, ist die Grundlage unserer Arbeit.

Persönliche Ansprache, Wärme, Freundlichkeit gegenüber Rehabilitanden wie Besuchern, Wertschätzung und Höflichkeit – das sind die Qualitäten, die für Ihren Aufenthalt in der Johannesklinik von grundlegender Bedeutung sind.

Kompetenz

Für größere Darstellung bitte anklicken.

Die geriatrische Rehabilitation stellt eine große Aufgabe und Herausforderung dar, die, bedingt durch die Bevölkerungsentwicklung, künftig eine noch größere Bedeutung haben wird. Grundlage unserer Arbeit ist das Geriatriekonzept des Landes Baden-Württemberg.

Aufgabe und Ziel der Rehabilitation sind die Wiedergewinnung bzw. der Erhalt der größtmöglichen Selbständigkeit in den Aktivitäten des täglichen Lebens, d. h. auch die Vermeidung bzw. Reduzierung von Pflegebedürftigkeit.

Für jeden Rehabilitanden wird ein individuelles, ganzheitliches Behandlungskonzept erarbeitet. Hierzu halten wir ein breites Spektrum an Behandlungsangeboten bereit, das dazu dient, Mobilität und Selbständigkeit zu fördern und Motivation und Eigeninitiative zu wecken:

  • aktivierend-therapeutische Bezugspflege
  • medizinisch ärztliche Behandlung
  • Krankengymnastik
  • Physikalische Therapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Sozialberatung / Entlassmanagement
  • Psychologie
  • Diätberatung
  • Hilfsmitteltraining
  • Angehörigenschulung

Die Qualität unserer Arbeit überprüfen wir – sowohl intern als auch extern – regelmäßig und kontinuierlich.

Durch unsere Arbeit können gute Erfolge erzielt werden.

Hier einige Beispiele:

  • über 80% der Rehabilitanden können in die frühere Wohnsituation zurückkehren
  • der selbständige Transfer aus dem Bett gelingt anfangs nur 50% aller Patienten, am Ende der Behandlung sind dies 82%
  • während bei Aufnahme nur 15% aller Rehabilitanden alleine oder mit geringer Hilfe Treppensteigen können, sind dies bei Entlassung 73%
  • der Barthel-Index, ein Maß für die Fähigkeit die Aktivitäten des täglichen Lebens selbständig zu bewältigen (normal 100 Punkte), steigt während des Aufenthalts von 52 auf 82 an

Wir freuen uns auf Sie

Die Johannesklinik liegt in idyllischer Grünlage oberhalb des Kurparks und nicht allzu weit vom Zentrum Bad Wildbads entfernt. Die ruhige Lage mit Blick auf den schönen Schwarzwald fördert die Erholung und das Ausspannen nach einem Tag voller Aufgaben und Rehabilitationsangeboten.

Jedes Zimmer (durchgehend Einzel- oder Doppelzimmer) hat eine wohnlich-freundliche Atmosphäre und ist mit höhenverstellbaren Pflegebetten, Fernseher, Telefon und behinderten gerechten, großzügigen Nasszellen ausgestattet.

Der sonnige Balkon bietet einen herrlichen Blick auf das obere Enztal. Mit all Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen stehen Sie immer im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns – wir sind für Sie da, rund um die Uhr.

Ihr Team der Johannesklinik Bad Wildbad

Für Infos zur Stadt Bad Wildbad und ihren kulturellen Angeboten klicken Sie bitte auf „Weiterlesen“.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in unserer Einrichtung haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns immer auf kompetente und motivierte Mitarbeiter.

Unsere aktuellen Stellenangebote:

 

  • Krankenpfleger/innen.
  • Altenpfleger/innen.

Kontakt Informationen

Adresse:

Hochwiesenhof 5 -10, 75323 Bad Wildbad

Telefonnummer:

07081 / 931-400

Mail:

johannesklinik@bawimed.de

Haben Sie noch Fragen?

Ihre Anfrage wird innerhalb von 24 Stunden beantwortet

MHT Gesellschaft für soziale Dienstleistungen mbH

Unter der Verantwortung und unternehmerischen Führung der MHT ist Mitte 2012 auch die Betriebsverantwortung für unsere Betriebsgesellschaft übernommen worden.

In der MHT sind die Aufgaben des Managements und der Verwaltung sowie die Dienstleistungsbereiche Küche/Catering, Hauswirtschaft und Technik der angeschlossenen Heim- und Klinikbetriebe organisiert.